Preisverleihung Stiftung Ja zum Leben




Stiftungspreis
Mit dem Preis der Stiftung Ja zum Leben werden Persönlichkeiten, Initiativen und Institutionen ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise für den Schutz der ungeborenen Kinder und die Förderung der Familie eingesetzt haben.

Die Dokumentation der aktuellen Stiftungspreisvergabe können Sie kostenlos bei der STIFTUNG JA ZUM LEBEN bestellen. Die meisten Dokumentationen früherer Jahre sind ebenfalls noch erhältlich.

 

 

2014: Hartmut Steeb, Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz und Vorsitzender des Treffens christlicher Lebensrechtsgruppen (TCLG), Bad Blankenburg


2011: Pro Femina e.V., Heidelberg
You-Magazin, Marchegg

2009:
 Jugend für das Leben, Österreich, Linz
Walter Schrader (KALEB), Berlin

2007: Christa Meves, Kinder- und Jugendpsychotherapeutin und Publizistin, Uelzen

2005: Weltjugendallianz-Europa, Nichtregierungsorganisation, Brüssel und 
Dr. Georg Paul Hefty, Journalist

2002: Elke Feldmeier-Thiele, Gründerin des Vereins “Hilfe für Schwangere in Norddeutschland e.V.”, Hamburg und
Stefan Rehder, Journalist, Aachen

2000: Silvia Matthies, Fernsehjournalistin, München und 
Hubert Schöne, Redaktionsleiter “Kirche und Welt” des Bayerischen Fernsehens, München

1997: Helmut Matthies, Journalist und Leiter des Informationsdienstes “idea” und 
Christa Heinel, Gründerin der Initiative “Rahel” (†)

1995: “Die Birke”, Heidelberg und
Pater Beda Müller OSB, Neresheim

1994: Christine Hersmann, Hebamme, Erfurt und 
Jürgen C. Liminski, Journalist und Publizist, St. Augustin

1993: Martin Lohmann, Journalist, Bonn

1992: Dr. Siegfried Ernst, Vorsitzender der Europäischen Ärzteaktion, Ulm (†)
Hedi Lebert, Beratungsstelle für Frauen in Not, Köln

1991: Karin Struck, Schriftstellerin und Journalistin (†) und
Anke Henke, Mutter-Kind-Haus “Bethanien”, Bremen